HYPNOTHERAPIE

Allgemeines

Foto: Junger Mann auf Schemel sitzend mit ausgebreiteten Armen in Bildmitte. Davor quer zu ihm eine junge Frau mit geschlossenen Augen auf eine Relax-Liege. Im Hintergrund weiße Wand mit 2 Fenstern und Pflanzen darin.Nachdem ich verschiedenste therapeutische Ansätze in Theorie und Praxis kennengelernt hatte, bin ich auf die Anwendung von Hypnose zu Heilungszwecken aufmerksam geworden. Ich war sofort begeistert von den Möglichkeiten der modernen Hypnotherapie und habe 2010/2011 die Zusatzqualifikation für klinische Hypnose und Hypnotherapie erworben. Seit dem heißt es für meine Klienten, wie für mich: Folge deinen Träumen!
Über die Wirkungsweise der Hypnose existiert mittlerweile eine Vielzahl von Literatur und Forschungsergebnissen. Das umfangreichste Standardwerk im deutschsprachigen Raum ist von Revenstorf und Peter. Im Vorwort zur 1. Auflage heißt es da:

„Hypnose ist ein sehr altes und zugleich modernes Heilverfahren. Sie verbindet Körper und Seele wie keine andere Therapieform.“

Foto: Junger Mann lächelnd auf Schemel sitzend mit Händen auf den Oberschenkeln in Bildmitte. Davor quer zu ihm eine junge Frau lächelnd mit geschlossenen Augen auf eine Relax-Liege. Im Hintergrund weiße Wand mit Fenstern und Pflanzen darin.Hypnotherapie ist ein psychotherapeutisches Verfahren, das sich für die Behandlung einer Vielzahl von körperlichen, psychischen und psychosomatischen Beschwerden eignet. Hypnose gehört zu den am besten erforschten Therapiemethoden überhaupt. 2006 wurde in Deutschland die indikationsspezifische Anerkennung durch den wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie erteilt.
Einfach ausgedrückt lässt sich eine hypnotische Trance als ein Zustand tiefer Entspanntheit bei gleichzeitig fokussierter Aufmerksamkeit beschreiben. Klienten beschreiben diese Erfahrung häufig als eine sehr angenehme und sanfte Behandlungsform. Bildhaft gesprochen ist Hypnose die kleine Schwester (oder der kleine Bruder) vom Schlaf. Über die heilende Wirkung des Schlafes weiß man schon lange, u. a. aus der Schlaf- und Traumforschung. Zudem kann man Hypnose auch als eine Technik zur Umgehung des kritischen Verstandes beschreiben, weil in einer hypnotischen Trance tiefere Bewusstseinsaspekte oder persönliche Steuerungsmechanismen angesprochen werden können.
Die im Alltagsbewusstsein häufig durch Gedanken hervorgerufenen, stark begrenzten Sicht- und Deutungsweisen können in den Hintergrund treten; stattdessen kann ein tieferliegendes, kreatives Selbstheilungspotential freigesetzt werden. In der modernen Hypnotherapie ist das Unbewusste deshalb eine helfende Instanz, in der sämtliche notwendige Bewältigungsstrategien für Herausforderungen der eigenen Biografie bereitgehalten werden.

 

Klärendes

Zur Klärung weit verbreiteter Missverständnisse sei hier angemerkt, dass der Klient in der modernen Hypnotherapie nicht willenlos einem übermächtigen Therapeuten ausgeliefert ist. Während einer klinischen Hypnose können ablaufende Prozesse bewusst erlebt, reflektiert und gesteuert werden, anders als z. B. häufig in Showhypnosen gezeigt. Somit ist der Klient ein wichtiger Gestalter seines therapeutischen Prozesses, der dabei von einem qualifizierten Therapeuten einfühlsam unterstützt und begleitet wird.
Ein zweiter Hinweis verbirgt sich in der Redewendung: „Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.“ Der Buchtitel des bekannten Berliner Hypnotiseurs Jan Becker heißt dementsprechend: „Du kannst schaffen, was du willst.“ Jemand der nicht will, der unentschlossen ist oder sich innerlich sträubt, ist schwer beeinflussbar. Zunächst geht es darum, sich selbst zum ersten Schritt, nämlich einer bewussten Verhaltensänderung, zu entscheiden. Dann kann Hypnose wunderbar bei der Umsetzung, z. B. in Form einer Raucherentwöhnung, einer Angstbehandlung oder einer gelasseneren Alltagsgestaltung eingesetzt werden.
Und drittens: Ich werde oft gefragt, wie Hypnose eigentlich funktioniert. Viele Menschen können sich das schwer vorstellen. Da erinnere ich gern an den kleinen Bruder (oder die kleine Schwester) vom Schlaf. Ganz simpel ausgedrückt, ist eine gute Hypnose wie ein guter Traum – den man sogar selbst mitgestalten kann. Die dabei hervorgerufenen inneren Bilder, die durch einen besseren Zugang zu sich selbst häufig auch einem tieferen Bewusstsein entstammen, haben solch eine besondere Kraft, dass sie z.B. auch von Sportlern zur Leistungssteigerung oder von Meditierenden zur besseren Selbsterkenntnis genutzt werden. Weitere interessante Erklärungen und Hinweise führender Experten zur Anwendung von Hypnose finden Sie aktuell auf der Website: www.hypnose.de.

„Alle sagten: Das geht nicht! Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat’s gemacht.“

Den aktuellen Flyer können Sie hier als digitales Dokument für Ihren PC, Ihr Tablet oder Smartphone herunterladen (PDF, ca. 850 kB).