Kosten

Behandlungsablauf

Foto: Linksseitig junger Mann auf Schwingsessel sitzend in Erzählpose mit Handinnenflächen zum Körper geneigt und ineinander gesteckten Fingerspitzen. Rechtsseitig junge Frau von hinten, zuhörend mit Händen auf Schoß. Zwischen Beiden Holztisch mit Vase und Trinkglas.Nach einem ca. 90–minütigen Erstgespräch lässt sich zumeist gut abschätzen, ob und in welchen Abständen eine therapeutische Behandlung in dem von mir angebotenen ambulanten Setting Sinn macht. Das wird gegen Ende des Erstgespräches gemeinsam erörtert. In einer Krise ist manchmal mehr Begleitung sinnvoll, für eine umgrenzte Symptomatik sind weniger Behandlungen nötig.
Mein Wunsch ist, dass Sie, als der beste Experte für sich, Ihre Therapie selbst in die Hand nehmen. Therapie ist immer Hilfe zur Selbsthilfe. Mein Anspruch ist, dass nach zwei Behandlungen eine merkliche Verbesserung der Problematik eintritt. Natürlich nicht bei allen Anliegen und Symptomen. Oftmals bringt eine veränderte Haltung zu sich eine neue, kraftvolle Perspektive. Viele Klienten berichten unmittelbar nach der Hypnosebehandlung von einem deutlichen Entspannungseffekt. Es macht Sinn, die gemachte Erfahrung nach einiger Zeit der Bewährung im Alltag zu überprüfen oder zu erneuern. Dies trifft insbesondere beim Einsatz der Hypnose zur Behandlung von Schmerzen zu.

Kosten

Die Kosten für ein 90–minütiges ausführliches Erstgespräch in meiner Praxis betragen 60 Euro. Für Hausbesuche, die ebenfalls möglich sind, erhebe ich eine Fahrtkostenpauschale von 15 Euro. Da unsere Praxisgemeinschaft barrierefrei gebaut wurde, sind Sie auch als Rollstuhlfahrer herzlich willkommen.

Jede weitere Einzelsitzung kostet
60 Minuten 70 Euro,
90 Minuten 100 Euro.

Bei einer längeren Behandlungsdauer oder Begleitung sind Ermäßigungen möglich, das gilt auch für Schüler, Studenten und Senioren. Falls Sie im Moment nicht in der Lage sind, das Geld aufzubringen, und trotzdem eine Therapie in Anspruch nehmen wollen, können Sie mich ansprechen. Ich versuche dann, gemeinsam mit Ihnen eine individuelle Lösung zu finden.
Als Heilpraktiker für Psychotherapie verfüge ich nicht über einen so genannten Kassensitz und behandle im Moment fast ausschließlich Selbstzahler. Bei einer Zusatzversicherung für Heilpraktiker ist evtl. eine Übernahme der Kosten durch ihre Krankenkasse möglich. Im Regelfall werden die Kosten allerdings nicht von der Krankenversicherung getragen und können sofort in bar oder per Rechnung bezahlt werden.
Für Termine, die nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden, wird pauschal ein Unkostenbetrag von 30 Euro erhoben. Ausgenommen davon sind natürlich höhere Gewalt oder selbst nicht verschuldetes Fernbleiben.